Telefonservice - 0365 25765568

  Roh | Vegan | Bio

  Nachhaltig Plastikfrei

  Versand nur 4,90€ ab 60€ kostenfrei

Die 10 beliebtesten und schönsten Neujahrsvorsätze und unsere Tipps

Grundsätzlich sind wir keine großen Fans von Neujahrsvorsätzen, da es aber eine altbewährte Tradition ist und wir auch immer versuchen uns zu verbessern, ist der Wechsel ins neue Jahr dazu eine schöne Gelegenheit.

Wir möchten Dir die beliebtesten Neujahrsvorsätze vorstellen, unsere Tipps und Tricks dazu geben und die Vorsätze auch aus unserer Unternehmenssicht mit aufgreifen. Wir haben häufig Kontakt mit unserem Kund*innen und stellen dabei fest, dass viele die gleichen Ziele haben und dabei Tricks helfen können, die man erst durch jahrelange Erfahrung ansammeln kann. Falls Dir noch etwas zu unseren Tipps einfällt, lass es uns gerne wissen, wir ergänzen den Artikel gerne weiter, um ihn für möglichst viele hilfreich zu gestalten.

 

 

1. Gesunde Ernährung

Dies ist der wohl beliebteste Vorsatz für ein neues Jahr und häufig fällt es vielen leicht diesen auch für eine kurze Dauer einzuhalten. Eine längerfristige gesunde Ernährung ist aber nicht so einfach aufrechtzuerhalten, wenn man immer wieder ums neue eine radikale Umstellung versucht. Unser Tipp lautet hier, langsam anzufangen, sich an eine Ernährung gewöhnen, die man langfristig auch so beibehalten kann und möchte, auf seinen Körper zu hören und lernen die Signale richtig zu verstehen. Für einen Einstieg in eine rohköstliche Ernährungsweise empfehlen wir zunächst eine Saftkur. Diese entgiftet den Körper und er kann sich nach der Kur auf die Rohkosternährung leichter umstellen. Für die Unterstützung nach der Saftkur versuchen wir bei RohKöstlich ein möglichst breites Sortiment an Rohkostprodukten für Dich bereitzustellen. Die Basis Produkte in unserem Sortiment sind die grundlegenden Lebensmittel, die man bei einer gesunden und ausgewogenen rohköstlichen Ernährung gut einbauen kann, schaue hier gerne vorbei.

 

2. Mehr Sport treiben

Auch hier kennt man die üblichen Scherze über die vielen Anmeldungen im Fitness Studio in der ersten Januar Woche. Viele Leute nehmen sich hier zu viel vor und gehen für eine Woche täglich zum Sport und quälen sich dort, ohne wirklich Freude an der Bewegung zu finden. Unser Tipp: Suche Dir einen Sport, der dir Spaß macht und nicht nur als reine Bewegung dient. Es gibt viele unterschiedliche Sportarten, die Platz für die unterschiedlichsten Körper- und Bewegungstypen lassen. Ob Teamsportarten wie Volleyball, Bowling oder American Football, Wassersportarten wie Schwimmen, Wasserball oder Kajakfahren, künstlerische Sportarten wie Turnen, Tanzen oder Ballett, oder anderes wie Joggen, Yoga, Fallschirmsprung, Golf und so weiter. Es gibt so viele Möglichkeiten, sich körperlich zu betätigen, dass für jeden etwas dabei ist.

 

3. Mehr sparen

Dieser Vorsatz ist sehr individuell, da jeder ja ein anderes Budget hat und so auch der Rahmen, in dem gespart werden kann, sehr variabel ist. Unsere Empfehlung lautet, dass man sich seine Ausgaben nach Kategorien anschaut und dann Prioritäten setzt, welches Bereich einem weniger wichtig ist und deshalb etwas gespart werden kann. Wenn man zum Beispiel – wie der deutsche Durchschnitt – 37% für Wohnen und Energie, 15% in Lebensmittel, 6,5% in Innenausstattung und Haushalt, 10% in Freizeit und 13% in Verkehr investiert, kann man sich überlegen, ob man doch öfter das Fahrrad nehmen kann, um Spritkosten zu sparen, oder ob man lieber umzieht, um Mietkosten zu sparen.

Dann ist es auch hilfreich, ein Zweitkonto oder Sparbuch zu haben, auf dem man spart und so nicht immer Zugriff hat.

Um Deine Lebensmittel Kosten gering zu halten, empfehlen wir kleinere Händler und den Besuch auf dem Wochenmarkt. Regionale und saisonale Produkte werden hier oft zu günstigen Preisen angeboten. Haltbare Lebensmittel kann man auch gut in größeren Größen kaufen, da sie dann auf die Verbrauchszeit gerechnet günstiger sind. Auch wir bieten hier hochwertigste Lebensmittel zu reduzierten Preisen an, schau also am Besten in unserer Angebotskategorie nach Schnappern!

Teurere Anschaffungen sollten geplant werden, hier lohnt es sich auch nach Angeboten Ausschau zu halten, gerade Technik ist während des letzten Quartals besonders günstig.

 

4. Umweltbewusster handeln

Wir als Verbraucher können hier am besten handeln, wenn wir im Alltag versuchen darauf zu achten, die Nachfrage für umweltfreundlichere Produkte zu schaffen. Ob es Ökostrom, unverpackte Lebensmittel oder vegane Alternativen zu herkömmlichen tierischen Produkten ist, in unserem Kaufverhalten liegt unsere größte Möglichkeit, eine Verbesserung des Angebots zu erreichen. Auch eine direkte Nachricht an die Firmen kann häufig ein Anstoß sein, wenn sich immer mehr Kund*innen melden, dass sie ein Produkt lieber anders verpackt oder formuliert hätten, denken die Firmen oft um.

Dabei ist es insbesondere wichtig, auf möglichst unverpackte oder biologisch abbaubare Verpackungen zu achten. Tierische Lebensmittel und Produkte haben in den meisten Fällen einen größeren CO2-Ausstoß als vegane. Außerdem ist es besser, regional und saisonal einzukaufen, dies gilt besonders für frische Lebensmittel. In Deutschland ist es leider im Januar nicht die Zeit für Erdbeeren, dafür schmecken sie dann aber während der Saison besonders gut.

Wir als Unternehmen versuchen stetig an uns zu arbeiten und entwickeln dabei immer weiter neue Ideen. Seit RohKöstlich im Jahr 2018 in neue, junge Hände übergeben wurde, ist der ökologische Gedanke noch deutlich stärker in den Vordergrund gerückt. So sind wir auf einen komplett plastikfreien Versand umgestiegen. Sowohl Polstermaterial als auch Paketklebeband bestehen nun aus recyclebarem Papier. Außerdem werden die Verpackungsmaterialien, die uns durch unsere Händler erreichen, von uns wiederverwendet, sodass wir hier unseren Abfall reduzieren können.

 

5. Mehr Zeit mit Familie und Freunden verbringen

Auch wir genießen die Zeit mit unserer Familie und unseren Freunden sehr. In unserer schnelllebigen Gesellschaft ist es leider zu häufig, dass man in der Arbeit versinkt und sich keine Zeit mehr für seine Liebsten nimmt. Unser Tipp: Öfter mal in Person treffen, eine schöne Beschäftigung aussuchen, wie ein Zoobesuch, Minigolf oder eine Fahrradtour mit Picknick und dabei das Handy einfach ausschalten. Am einfachsten ist es, wenn man sich einen festen Tag in der Woche einigt, um dort etwas zu unternehmen. Wenn ihr mal keine Lust auf Action habt, dann geht doch vielleicht gemeinsam ins Theater, Kino oder Museum oder genießt einen gemeinsamen Abend beim Kochen und Essen.

 

6. Mit dem Rauchen aufhören

Es gibt viele Produkte, um uns dabei zu unterstützen mit dem Rauchen aufzuhören, dabei finden wir, dass zu häufig das Augenmerk von der Gesamtgesundheit verloren und nur das isolierte Rauchen als Problem gesehen wird. Dabei sind wir Menschen viel zu komplex, um einfach einen Aspekt aus unserem Leben zu verändern, und den Rest beizubehalten. Besser ist es, uns zu beobachten: Was machen wir, während wir rauchen? Kaffee oder Bier trinken, mit Freunden beisammensitzen oder eher allein auf dem Balkon? Hier ist es dann sinnvoll auch diese Gewohnheiten abzuändern: Lieber für die Zeit des Aufhörens auf den Kaffee verzichten und morgens Tee trinken. Auch den Alkoholkonsum reduzieren, um die Verlockung zu mildern. Unser Gehirn verknüpft solche Rituale nämlich und kann sich bei einer Umgewöhnung dann besser anpassen, wenn die Rituale komplett abgeändert werden. Nach zwei Woche hat der Körper sich schon etwas umgewöhnt, danach ist es besonders wichtig keinen Rückfall zu haben, da dann wieder die Entwöhnungsphase von Neuem losgeht.

Außerdem unser Tipp: Vitamin C ist hilfreich, um Nikotin im Körper abzubauen, daher sind Orangen und Zitronen besonders gut für Leute, die mit dem Rauchen aufhören wollen.

 

7. Mehr Zeit für Freizeit schaffen

Dieser Punkt ist fest mit dem Arbeitspensum verknüpft, hier sollte man darauf achten, dass man nicht zu viel arbeitet und auch nach dem Feierabend abschalten kann. Geschäftliche Anrufe nach dem eigentlichen Schluss, sollten konsequent weggedrückt werden oder ein automatischer AB eingestellt werden, sodass dieser immer dann angeht, wenn man nicht erreichbar sein möchte. Zusätzlich ist es wichtig, nicht zu ausgelaugt von der Arbeit zu sein, sodass man auch außerhalb noch etwas unternehmen kann und möchte. Wenn man einfach zu platt ist und das gesamte Wochenende für die Erholung braucht, ist das Stresslevel auf der Arbeit zu hoch. Unser Tipp: Feste Termine in der Woche für Freizeit, wie ein Sportverein, ein Handarbeitskreis oder gemeinnützige Arbeit helfen, die Freizeit mit in den Alltag zu integrieren.

 

8. Dinge sofort erledigen

Gerade Prokrastination ist mittlerweile eines der größten Probleme, die Leute in ihrem Alltag bewältigen möchten. Die Aufschieberitis ist eine Gewohnheit, die häufig zu Stress führt, da die unerledigten Dinge immer im Hinterkopf bleiben. Unser Tipp: Teile größere Aufgaben in kleine Blöcke ein, nimm Dir nicht zu viel vor und sei nicht zu streng mit Dir, wenn Du Deine Ziele nicht erreichst. Vielen Leuten hilft die Pomodoro-Technik, um produktiv zu arbeiten. Dabei teilt man seine Arbeit in 25-Minuten Schritte ein, die dann immer mit Pausenzeiten abgewechselt werden. Die häufigen Pausen können die geistige Beweglichkeit verbessern und tragen zu einer höheren Produktivität bei. Sollte Deine Prokrastination sich nicht mehr normal anfühlen und Du generell wenig Antrieb hast, empfehlen wir Dir, mit Deinem Arzt zu sprechen. Dies kann ein Zeichen für viele unterschiedliche Probleme sein, psychische Störungen, körperliche Probleme und Mangelernährung können Ursachen sein. Gerade im Winter geht es auch vielen so, da sie zu wenig Vitamin D aufnehmen. Dafür empfehlen wir in unseren Breitengraden ein Nahrungsergänzungsmittel, das diese Mangelerscheinungen ausgleichen kann.

 

9. Stress abbauen

Viele Menschen sind zu gestresst und dies wirkt sich negativ auf unseren Körper aus: Bluthochdruck, Herzkrankheiten, übersäuerter Magen, Migräne, Fressattacken sind nur einige der Symptome von zu viel Stress. Daher finden wir, jeder sollte darüber nachdenken, was ihm oder ihr im Alltag hilft zu entspannen. Sport und Bewegung, Handarbeit, Yoga und Meditation, Malen und künstlerisches Betätigen, sind nur einige Möglichkeiten, um sich auszuleben und Stress abzubauen. Wer Fans von Tieren ist: Diese sind eine optimale Möglichkeit, um sich zu entspannen oder auszutoben. Spielen mit der Katze, joggen mit dem Hund oder reinigen des Aquariums können alles sehr entspannende Tätigkeiten sein. Und wenn der Alltag dann doch noch zu viel ist, empfehlen wir einen Wellness Abend, möglichst mit Massage, Sauna und Kältedusche, die nachweislich Stress abbauen und gut für Herz-Kreislaus-System sind.

 

10.   Eine neue Sprache lernen

Dieser Vorsatz ist zwar nicht so häufig, wir finden aber, dass es einer der schönsten ist. Sprachen und Kommunikation sind so etwas wichtiges für unsere Gesellschaft und helfen uns, mehr Verständnis für Andere zu entwickeln. Am schönsten ist es, eine Sprache mit anderen zusammen zu erlernen, hier gibt es viele Angebote zum Beispiel von der Volkshochschule oder ähnlichen Einrichtungen. Aber es gibt mittlerweile auch viele kostenfreie Methoden, um eine Sprache zu lernen, zum Beispiel über Apps, die man sich einfach auf seinem Smartphone installieren und in der Bahn eine Lektion Vokabeln lernen kann.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Joghurt Starter Kit mit Joghurtbereiter - veganen Joghurt selber machen Joghurt Starter Kit mit Joghurtbereiter -...
Inhalt 1 Stück
64,90 € *
Zum Artikel
TIPP!
Wasserkefir Starter Kit - Bio Wasserkefir selber machen Wasserkefir Starter Kit - Bio Wasserkefir...
Inhalt 1 Stück
49,90 € *
Zum Artikel
TIPP!
Kombucha Starter Kit - Bio Kombucha selber machen Kombucha Starter Kit - Bio Kombucha selber machen
Inhalt 1 Stück
49,90 € *
Zum Artikel
TIPP!
Fermentations Starter Kit - wilde Fermente selber machen Fermentations Starter Kit - wilde Fermente...
Inhalt 1 Stück
59,90 € * 54,90 € *
Zero-Waste-Starter-Kit Zero-Waste-Starter-Kit
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
41,61 € * 36,95 € *
Zum Artikel
TIPP!
Angel Juicer 8500 - Slowjuicer / Entsafter Angel Juicer 8500 - Slowjuicer / Entsafter
Inhalt 1 Stück
1.729,00 € *
TIPP!
Angel Juicer 7500 - Slowjuicer / Entsafter Angel Juicer 7500 - Slowjuicer / Entsafter
Inhalt 1 Stück
1.419,00 € *
TIPP!
Angel Juicer 5500 - Slowjuicer / Entsafter Angel Juicer 5500 - Slowjuicer / Entsafter
Inhalt 1 Stück
1.319,00 € *