Telefonservice - 06232 3129140

  Roh | Vegan | Bio

  Nachhaltig Plastikfrei

  Versand nur 4,90€ ab 60€ kostenfrei

Irish Moss – Anwendung, Inhaltstoffe und Hintergründe

Irish Moss manchmal auch Irish Moos genannt, erfreut sich in der veganen Rohkost immer größerer Beliebtheit. Die Rotalge gilt als Superfood, wird als natürliches Geliermittel verwendet und stellt eine gesunde Ergänzung zur veganen Ernährung dar. Wir erklären heute, was Irish Moss genau ist, wie es wirkt und wie es verwendet wird.

  1. Was ist Irish Moss?
  2. Gesundheit und Inhaltsstoffe
  3. Anwendung
  4. Wichtige Hinweise

Was ist Irish Moss?

Algen gewinnen in der weltweiten Ernährung eine immer größere Bedeutung: Mit dem Siegeszug des Sushi in westlichen Ländern schwand auch immer mehr die Scheu, Algen als Produkt in unseren Speiseplan einzubinden. In vielen Regionen der Welt, in denen die Menschen ein besonders hohes Alter erreichen, stehen Algen sehr regelmäßig auf dem Speiseplan. Und auch wenn der Konsum von Algen heutzutage hauptsächlich mit asiatischen Speisen in Verbindung gebracht wird, gibt es doch einige Algen, deren Nutzung in Europa begann. Ein sehr beliebtes Algen Produkt ist das Irish Moss.

Irish Moss gehört wie die Dulse-Alge zu den Rotalgen. Die im Nordatlantik beheimatete, auch Knorpeltang genannte Meerespflanze wird gerade bei alternativen, gesundheitlich ausgerichteten Ernährungsformen immer mehr als Superfood gehandelt. Tatsächlich wird Irish Moss in Irland und auch in Schottland schon seit mehreren Jahrhunderten als volkstümliches Heilmittel bei Atemwegserkrankungen eingesetzt.

Gesundheit und Inhaltsstoffe

Wie so oft fehlt bei neuen Superfoods oftmals eine ausreichende Studienlage, um positive Effekte wissenschaftlich nachweisen zu können und so sieht es auch beim Irish Moss aus. Fakt ist jedoch, dass Irish Moss viele gesunde Inhaltsstoffe enthält, so ist es zum Beispiel reich an Omega 3 Fettsäuren und an den Vitaminen A, C und D. Zudem enthält Irish Moos viele Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium, Jod, Eisen und Zink. Die Studien, die vorliegen, zeigen zudem zum Teil positive Effekte auf unseren Körper. Eine Studie des Journals BMC Complement Alternative Medicine aus dem Jahr 2015 zeigt zum Beispiel einen positiven Effekt auf unser Mikrobiom: Im Vergleich zu einer Kontrollgruppe erhöhte sich die Zahl der hilfreichen Bakterien in der Darmflora bei Menschen, die Irish Moss zu sich nahmen, während sich Zahl der schädlichen Bakterien wie Pneumokokken verringert.

Besonders interessant ist das Irish Moss wegen des enthaltenen Carrageens. Hierbei handelt es sich um ein langkettiges Kohlenhydrat, welches oftmals als vegane Alternative für Gelatine verwendet wird. Carrageen wirkt zudem als natürlicher pflanzlicher Emulgator und kann in der Rohkost als Verdickungsmittel verwendet werden.

Eine Studie von 2006 zeigt beim Carrageen zudem eine antivirale Wirkung gegen humane Papillomviren, welche oftmals für die Entstehung von Gebärmutterhalskrebs verantwortlich sind.

Anwendung als veganes Geliermittel:

In der Rohkost wird Irish Moss meist als natürliches veganes Verdickungs- oder Geliermittel verwendet. Hierzu wird die Alge zu einem geschmacklosen dickflüssigen Gel verarbeitet:

  1. Algen gründlich abspülen und dunkle Stellen entfernen
  2. Das Irish Moss über Nacht in Wasser einweichen
  3. Die Algen aus dem Wasser nehmen (das Wasser weggießen) und mit etwas frischem Wasser in einen starken Hochleistungsmixer geben
  4. So lange mixen, bis ein milchig-durchsichtiges Gel entsteht

Wichtig bei der Zubereitung des Irish Moss Gels ist es, dem Mixer ausreichend Zeit zu lassen ( 1 -2 min), um die Alge ausreichend zu zerkleinern. Tipp: Je nach gewünschter Konsistenz kann man die Menge des beigefügten Wassers variieren, erfahrungsgemäß ist die Menge jedoch ideal, wenn man erst das vorbereitete Irish Moss in den Mixer gibt und diesen dann so weit mit Wasser auffüllt, dass die Wasserlinie knapp unter der Füllhühe des Irish Moss liegt. Wasser nachgeben kann man dann zur Not immer noch.

Wichtige Hinweise für den Verzehr:

Richtig zubereitet ist der Geschmack des Gels vollkommen neutral. Wie die meisten Algen enthält auch Irish Moss verhältnismäßig viel Jod. Gerade wenn man beim würzen auf mit Jod versetztes Speisesalz zurückgreift, sollte man die Rotalge nur in Maßen konsumieren. Menschen mit Schilddrüsenproblemen raten wir, vor dem Verzehr von Irish Moss einen Arzt zu konsultieren.

Das enthaltene Carrageen kann zudem in seltenen Fällen zu allergischen Reaktionen führen. Wer unsicher ist, sollte also zu Anfang erst einmal nur kleine Mengen zu sich nehmen.

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Irish Moss - Bio und Rohkostqualität - 125g Irish Moss - Bio und Rohkostqualität - 125g
Inhalt 125 Gramm (15,96 € * / 100 Gramm)
19,95 € *
Zum Artikel