Telefonservice - 0365 25765568

  Roh | Vegan | Bio

  Nachhaltig Plastikfrei

  Versand nur 4,90€ ab 60€ kostenfrei

Buchweizen - Verwendung, Inhaltsstoffe und Nährwerte

Buchweizen ist ein sogenanntes Pseudogetreide. Das bedeutet, dass die Pflanze nicht zur Familie der Süßgräser gehört, wie es zum Beispiel bei Weizen oder Roggen der Fall ist. Stattdessen gehört der Buchweizen zu den Knöterichgewächsen. In den romanischen Sprachen wird Buchweizen auch sarazenisches Korn genannt, ursprünglich wurde sie allerdings wohl das erste Mal um das Jahr 500 vor unserer Zeitrechnung im alten China kultiviert.

Ist Buchweizen glutenfrei?

Einer der größten Vorteile des Buchweizen ist zugleich der Grund, wieso er in der heutigen Lebensmittelindustrie kaum verwendet wird. Die kleinen Nüsschen der Pflanze sind vollkommen frei vom Klebeeiweiß Gluten, daher können sie nicht zum Backen genutzt werden.

Anwendung von Buchweizen in der Rohkost

In der Veganen- und Rohkost-Küche findet der Buchweizen viele Anwendungsgebiete, so können die geschälten Nüsschen als knuspriges Topping auf Smoothiebowls, Salaten oder anderen Gerichten verwendet werden. Zudem eignen sich Buchweizenkörner sehr gut als gesunde Zutat von Rohkost-Crackern oder Rohkost-Brot.

Ein weiterer Vorteil des Buchweizen im Gegensatz zu herkömmlichem Weizen ist, dass er keine Lektine enthält. Dies sind Stoffe, die in der Blutbahn mit den roten Blutkörperchen reagieren und das Blut so dickflüssiger machen können, was wiederum zu einem erhöhten Herzinfarkt- oder Schlaganfall-Risiko führt.

Ist Buchweizen für Diabetiker geeignet?

Für Diabetiker ist Buchweizen besonders geeignet, da er das sogenannte Chiro-Inositol enthält, ein Stoff der dabei helfen kann, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Dem Buchweizen werden noch viele weitere gesunde Eigenschaften zugeschrieben, so zum Beispiel eine Reduzierung des Cholesterinspiegels und Blutdrucks, eine schützende Wirkung für die Leber und ein positiver Effekt auf Krampfadern.

Buchweizen ist lokal

Buchweizen kann und wird lokal in Deutschland und Europa angebaut. Man kann Buchweizen problemlos selbst anbauen, oder bei uns im Rohköstlich Shop in Bioqualität und sogar Rohkostqualität kaufen. 

Vorteile von gekeimtem Buchweizen

Durch den Keim- / Sprossprozess

  • explodieren seine Vitalstoffe,
  • Enzyme werden wirksam,
  • Proteine werde leichter verdaulich
  • die Keimlinge werden basisch verstoffwechselt
  • Anti-Nährstoffe (Phytinsäure) baut sich ab, dadurch ...

... können Inhaltsstoffe (z.B.  Magnesium, Phosphor und Eiweiß) besser vom Körper aufgenommen werden.

Auch in vielen anderen Samen, Nüssen und Körnern steckt Phytinsäure die mit keimen oder aktivieren abgebaut werden kann. Tipps und Tricks zum richtigen keimen findet ihr hier.

So keimt man Buchweizen schnell und unkompliziert

Schritt 1:

Buchweizen ca. 1 Stunde in Wasser einweichen.

In einem feinmaschigen Sieb kräftig mit Wasser spülen (Buchweizen bildet Schleim, solange spülen bis das Wasser klar wird), das Wasser abtropfen lassen. Das Sieb in einen Topf stellen und bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Schritt 3:

Nach 8 - 12 Stunden wieder spülen.

Schritt 4:

Nach weiteren  8 - 12 Stunden sollten sich bereits kleine Sprossspitzen gebildet haben (wenn nicht, spülen und nochmal 12h stehen lassen).

Die Buchweizenkeimlinge können jetzt verwendet oder verzehrt werden. Vor dem Verzehr noch einmal gründliche spülen, Die Keimlinge können auch im Kühlschrank aufbewahrt bzw. im Dörrautomat getrocknet werden. Getrocknet kann man sie z.B. zu feinem Mehl vermahlen,was häufig für leckere Rohkost Torten verwendet wird.

Achtung: Buchweizensprossen nicht ins Grün keimen lassen, in den Keimblättern entsteht Fagopyrin. Dies kann bei reichlichem Genuss phototoxisch wirken, so können sich durch UV Strahlung Hautausschläge bilden.

Verwendung von gekeimtem Buchweizen

Frische Buchweizenkeiminge sind perfekt über Müslis, Salaten können aber auch für Rohkost Tortenböden und Rohkost Broten weiter verarbeitet werden.

Tipp: Gekeimter Buchweizen getrocknet im Dörrautomat -  genialer gesunder Crunch.

Nährwerte Buchweizen

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g

Energie 1512 kJ / 356 kcal
Fett 1,4 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,0 g
Kohlenhydrate 78,4 g
davon Zucker 0,4 g
Ballaststoffe 2,1 g
Eiweiß 7,5 g
Salz 0,001 g
   

Zum Buchweizen

 

Nährwerte gekeimter Buchweizen

Durchschnittliche Nährwerte pro 100g

Energie 1506 kJ / 356,5 kcal
Eiweiß 14 g
Kohlenhydrate 63 g
davon Zucker 2,3 g
Fett 3,3 g
davon gesättigte Fettsäuren 0,6 g
Ballaststoffe 9,4 g
Salz 0,03 g


Zutaten

100% gekeimter Buchweizen aus kontrolliert biologischem Anbau in Rohkostqualität

Zum gekeimten Buchweizen

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
AHO Buchweizensprossen Pasta - Bio und Roh AHO Buchweizensprossen Pasta - Bio und Roh
Inhalt 250 Gramm (1,36 € * / 100 Gramm)
3,39 € *
Zum Artikel