Wissenswertes: Natürlich entgiften mit Cassia Fistula

cassiaambaumHast du schonmal von der Cassia Fistula gehört? Wenn du schonmal in Indien warst, hast du sie bestimmt schonmal gesehen, dort ist sie eine der meistgenutzten Zierpflanzen überhaupt. Die hohen Bäume haben goldgelbe Blüten, die wie wunderschöne Girlanden von den Bäumen herabhängen. Eine Allee, die mit Cassiabäumen gesäumt ist, wirkt wie ein goldener Tunnel aus strahlendem Licht - ein wirklich wunderschöner Anblick. Doch die Cassia ist nicht nur eine wunderschöne Pflanze, sie gilt auch als äußerst wirksame Heilpflanze und wird vor allem für Entgiftungskuren und als natürliches Laxativ verwendet. Sie ist damit eine wundervolle natürliche Alternative den künstlichen, chemischen Abführmitteln der Pharmaindustrie. Insbesondere mit fortschreitendem Alter ist Verstopfung ein häufig auftretendes Problem, dem man mit der Cassia entgegenwirken kann. Grund dafür sind die in der Cassia natürlich vorkommenden Sennoside aus der Familie der Anthracenoside.

Die Früchte der Cassia sind dünne, bis zu 60cm lange Schoten, deren Farbe sich beim Reifen von hellem Grün zu dunklem Braun ändert. Die Schoten enthalten viele kleine Samenkammern, die durch dünne Holzplättchen voneinander getrennt sind. An diesen Plättchen lagert sich das Fruchtfleisch der Cassia an, die sogenannte Pulpa. Es ist eine dunkle, fast schwarze, zähe Masse, die geschmacklich an Lakritze erinnert.

Es gibt verschiedene Methoden, die Cassia zu sich zu nehmen. Man kann die Pulpa zum Beispiel von den Plättchen ablutschen und das holzige Scheibchen danach dann einfach ausspucken. Herunterschlucken sollte man das Plättchen nicht, da es recht scharfkantig ist und unangenehm in der Speiseröhre kratzen kann. Die Samen sollte man nicht essen, diese sind unverträglich.

cassia

Viele Menschen erstellen sich auch einen Cassia-Sud. Hierzu wird ein kleiner Klumpen aus den klebrigen Plättchen geformt, der dann in einem Glas Wasser über Nacht stehen gelassen wird. Im Wasser löst sich die Pulpa auf und die wertvollen Inhaltsstoffe lassen sich einfach mit dem Wasser zu sich nehmen. 

Unbedingt zu beachten ist, dass man anfangs nicht zu viel von der Cassia zu sich nimmt. Die abführenden Inhaltsstoffe sind sehr hoch konzentriert, sodass man sich anfangs erstmal an diese Heilpflanze herantasten sollte, um zu sehen wie der Körper darauf reagiert. Einige wenige Plättchen zu lutschen ist noch völlig unbedenklich, ab 5 oder 6 Plättchen kann sich allerdings schon eine abführende Wirkung einstellen. Wieviel man genau zu sich nehmen soll, muss jeder für sich selbst herausfinden, da jeder Körper anders darauf reagiert. 

Die Cassia eignet sich besonders zum intermittierenden Fasten. Die Entgiftung läuft sehr angenehm ab. Übliche Probleme wie Hautirritationen bleiben aus, da die Gifte nicht wie üblich über die Haut ausgeschieden werden. die Inhaltsstoffe der Cassia binden die Gifte im Blut, überführen sie dann in den Darm, wo sie schließlich sauber vom Körper ausgeschieden werden. 

Wenn du deinem Körper etwas Gutes tun willst, kann ich dir die Cassia Fistula nur empfehlen. In unserem Shop haben wir die Cassia bereits ausgelöst in praktischen 30g-Döschen abgepackt. Das spart viel Zeit beim Knacken der Schote und ist eine gute Menge für eine kleine Entgiftungskur. Ich würde mich freuen, von deinen Erfahrungen mit der Cassia zu hören. Schreib doch einfach einen Kommentar oder kontaktiere mich auf Facebook!

Liebste Grüße

Deine Nelly

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
NEU
Cassia Fistula ausgelöst Cassia Fistula ausgelöst
Inhalt 30 Gramm (11,10 € * / 100 Gramm)
3,99 € * 3,33 € *